bild001 bild002 bild003 bild004 bild005 bild006 bild007 bild008 bild009 bild010

JF BetreuerOhne uns wird's brenzlig das ist das Motto der Jugendfeuerwehr. Genau aus diesem Grund suchen wir neuen Nachwuchs für die Jugendfeuerwehr Rodenbach!

Dein Traum war es schon immer Feuerwehrfrau bzw. Feuerwehrmann zu werden?!?

Du hast Lust spielerisch Feuerwehrtechnische Themen zu lernen und mit Freunden Spaß zu haben?

Dann bist Du bei der Jugendfeuerwehr Rodenbach genau richtig!

Die Jugendfeuerwehr Rodenbach ist die Jugendfeuerwehr aller Orte der Verbandsgemeinde Weilerbach.

Du bist mindestens 10 Jahre alt und kommst aus der Verbandsgemeinde Weilerbach und interessierst dich für die Feuerwehr? Dann komm doch mal zu einem Schnupperabend vorbei!

 

Wann? Jeden Montag ab 18:00 Uhr bis ca. 19:30 Uhr.

Wo? Im Feuerwehrgerätehaus Rodenbach (Turnerstrasse 5a).

Die Jugendfeuerwehr Rodenbach und ihre Betreuer freuen sich auf deinen Besuch.

 

Nachwuchs 01 Nachwuchs 02 Nachwuchs 03 Nachwuchs 04

Hans Strottner, ehem. WehrführerBereits im Jahr 1971 sprachen erstmals einige Jugendliche bei dem damaligen Wehrführer Hans Strottner vor und bekundeten ihr Interesse für die Gründung einer Jugendfeuerwehr in Rodenbach. Der Wehrführer stand dieser Absicht von Anfang an positiv gegenüber, wohl auch im Hinblick auf eine spätere Übernahme der Jugendlichen in die aktive Wehr. Vorraussetzung für die Gründung einer Jugendfeuerwehr waren genügend Jugendliche und die Zustimmung der Ortsgemeinde Rodenbach.

Nachdem dann im Frühjahr 1972 bereits 14 Jugendliche sich bereit erklärt hatten, sich in der Jugendfeuerwehr zu engagieren, nahm der Wehrführer Kontakt mit dem damaligen Bürgermeister Walter Blauth auf. Bei den ersten Gesprächen stellte sich heraus, daß die Gemeinde der Sache aufgeschlossen gegenüberstanden, aber auch einige Bedenken gegen die Gründung einer Jugendfeuerwehr hatten. Sie befürchteten, daß die Bereitschaft der Jugendlichen nur von kurzer Dauer sei. Der Wehrführer brachte dann aber hieb und stichfeste Argumente für die Gründung ein, so wies er auf den zu erwarteten Nachwuchsmangel bei den Aktiven hin.

Insbesondere ist es dem Bürgermeister Blauth und seinem ersten Beigeordneten Bohnert zu verdanken, daß die Gründung einer Jugendfeuerwehr bereits am 10.03.1972 auf der Tagesordnung der Gemeinderatssitzung stand. Der Gemeinderat stimmte einer Gründung zu und stellte einen Betrag von 1.500,- DM für die notwendige Bekleidung und Aurüstung zur Verfügung. Am 13.07.1972 fand dann im Beisein von Bürgermeister Walter Blauth und Wehrführer Hans Strottner eine konstituierende Mitgliederversammlung im Ratssaal der Gemeinde Rodenbach statt.

Von diesem Zeitpunkt an wurde die Jugendfeuerwehr mit ihren Gründungsmitgliedern, von den aktiven der Feuerwehr Rodenbach geführt sowie betreut und erfreute sich ständiger Beliebtheit bei den Jugendlichen. Ständig hohe Mitgliedszahlen bewiesen, daß es sich hier um kein Strohfeuer gehandelt hat und die Feuerwehr Rodenbach konnte immer wieder Jugendliche aus der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst übernehmen.

Heinz Schwarm, ehem. WehrführerIn den 90er Jahren zeigte sich bei verschiedenen Wehren in der Verbandsgemeinde Weilerbach Nachwuchsmangel, gleichzeitig bestand aber die Nachfrage aus diesen Orten, der Jugendfeuerwehr Rodenbach beitreten zu dürfen. Da die Jugendfeuerwehr Rodenbach bereits 18 Jahre lang gezeigt hat, was sinnvolle Jugendarbeit bedeutet und in diesem Bereich vorbildliches geleistet hat, erfolgte im Jahre 1990 die Übertragung der Zuständigkeit für den gesamten Verbandsgemeindebereich.

Der Gedanke hierzu stammte von dem Wehrführer Heinz Schwarm, der die Auffassung vertrat, lieber eine schlagkräftige Jugendfeuerwehr der Verbandsgemeinde zu haben, als vier oder fünf kleine Jugendfeuerwehren. Dies würde sicherlich auch Kosten sparen. Ferner würden die Jugendlichen verschiedener Gemeinden zusammenarbeiten, was sicherlich später einmal der Kameradschaft der Aktiven Wehren untereinander helfen würde. Es würden auch keine anderen Wehren zusätzlich belastet. Wehrleiter Edelbert Koch unterstütze das Anliegen von Wehrführer Schwarm von Beginn an, und trug dies auch so im Gemeinderat vor, was letztendlich am 02.05.1990 zu vorgeranntem Beschluss führte. Am 20. August wurde dann in der Mitgliederversammlung die neue Jugendordnung beschlossen.

Die Jugendfeuerwehr Rodenbach behielt aus traditionellen Gründen ihren Namen, mit dem Zusatz Feuerwehr der VG Weilerbach. Auch wurde die Jugendfeuerwehr als eigenständige Feuerwehr innerhalb der Gemeinde angesehen. Die betrifft Zuschüsse und die Teilnahme an den Wehrführerdienstbesprechungen. Seit dieser Zeit herrscht bei keiner Wehr in der Gemeinde Nachwuchsmangel.

Facebook

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Rodenbach
Turnerstraße 5a
D- 67688 Rodenbach

Tel.: +49 (0)6374 / 5025
Fax.: +49 (0)6374 / 5025

eMail: info@feuerwehr-rodenbach.de

Mitglied werden

AufnahmeantragUnterstützen Sie die Feuerwehr Rodenbach.

Werden Sie Mitglied im Feuerwehrförderverein.